Posts Categorized: Archive

Die Erinnerung muss hoch gehalten werden

Vor fast 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg und das Andenken an die vielen Opfer darf nicht in Vergessenheit  geraten. Durch ein alljährliches Rundschreiben fordert die Regierung alle luxemburgischen Gemeinden auf,  eine offizielle und würdige Feier zu organisieren. Der nationale Gedenktag wird seit 1946, ein Jahr nach dem Kriegsende, begangen.

In unserer Gemeinde hatte der Schöffenrat am 12. Oktober dazu aufgerufen an den Feierlichkeiten des Gedenktages an die Kriegsopfer teilzunehmen.

Mit einer Kranzniederlegung Seitens des Schöffenrates, Vertretern  der Kriegsopfer- und Resistenzorganisationen sowie des „Syndicat d’Initiative“ begannen die Feierlichkeiten beim Denkmal vor der Gemeinde. Anschließend lud Bürgermeister Paul Weimerskirch alle Anwesenden in die „Salle Grand-Duc Jean“ ein wo er eine ergreifende Rede hielt.

          

Yves Marchi, Präsident der Kultur-, Sport-, und Freizeitkommission machte eine Einführung zum Film „Vum Generalstreik zur Ëmerzéiung“ welcher von Schülern des Echternacher Gymnasiums dokumentiert wurde und in dem drei Zeitzeugen zur Sprache kommen um über ihre schreckliche Erlebnisse zu berichten.

Anschließend stellte der Bürgermeister noch das Projekt „Stolpersteng“ vor, welches im Laufe des nächsten Jahres auch in Schifflingen umgesetzt werden soll. Das Projekt „Stolpersteng“ wurde bereits in vielen Gemeinden in Angriff genommen. Die Stolpersteine sind ein Projekt das bereits im Jahr 1992 begann. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die quadratischen Messingtafeln sind mit von Hand eingeschlagenen Buchstaben beschriftet und werden von einem angegossenen Betonwürfel getragen.

Mit der  „Heemecht“ gespielt von der Schifflinger „Harmonie Municipale“ wurden die Feierlichkeiten abgeschlossen.

           

Fermeture annuelle de la piscine

Weinst den alljährlechen Ënnerhaltsaarbechten bleiwt d‘Schwämm  vum

26.10.2019 – 10.11.2019 nach mat zou

La piscine sera fermée pendant la période

du 26.10.2019 – 10.11.2019

inclus pour cause de travaux de révision des infrastructures

In Zusammenhang mit den alljährlichen Unterhaltsarbeiten, bleibt das Schwimmbad während der Zeit

vom 26.10.2019 bis einschliesslich den 10.11.2019 geschlossen

Gräbersegnung – Busdienst/ Bénédiction tombale – navette

Gräbersegnung am 1. November 

Die Gemeinde bietet einen Bus-Pendeldienst an

Die Gemeindeverwaltung beehrt sich Ihnen mitzuteilen, dass sie für die Gräbersegnung an Allerheiligen einen Bus-Pendeldienst einsetzen wird. Die Nutzung dieses Busses ist älteren und/oder in ihrer Mobilität eingeschränkten Mitmenschen vorbehalten.

Abfahrt ist um 14.30 Uhr bei der „Maison des Générations“ in der Michel-Rodange-Strasse.

Zwei weitere Haltestellen befinden sich auf der Place Grande-Duchesse Charlotte und in der Liberationsstrasse (TICE-Haltestelle/Gemeindeplatz).

Ausstieg ist auf dem Parkplatz des Stade Jean Jacoby.

Nach der Gräbersegnung fährt der Bus in entgegengesetzter Richtung wieder in das Ortszentrum (Gemeinde, Place Grande-Duchesse Charlotte, „Maison des Générations“). Dieser Dienst ist selbstverständlich kostenlos.

Außerdem kann der Schulhof der Lydie-Schmit-Schule an Allerheiligen als Parkplatz benutzt werden.

Der Schöffenrat

________________________________________________________________________________________________ 

Bénédiction tombale le 1er novembre

La commune offre une navette de bus

La commune de Schifflange a l‘honneur de vous informer qu‘une navette sera mise en place à l‘occasion de la Toussaint. L‘utilisation de cette navette est réservée aux personnes âgées et/ou
à mobilité réduite.

Le départ du bus se fera à 14.30 heures devant la Maison des Générations en la rue Michel Rodange. Deux autres arrêts sont prévus sur la place Grande-Duchesse Charlotte et  dans l‘avenue de la Libération (arrêt TICE/Place de la Liberté/Hôtel de Ville).

La descente du bus se fera au parking du Stade Jean Jacoby.

Après la bénédiction, le bus rejoindra le centre de la localité par le même trajet en sens inverse (Hôtel de Ville, place Grande-Duchesse Charlotte, Maison des Générations). Il va de soi que ce  service sera offert gratuitement.

De plus, la cour de récréation de l‘Ecole Lydie Schmit servira d‘aire de stationnement le jour de la Toussaint.

Le collège échevinal

Participez au sondage!

L’intégration et le vivre ensemble dans la commune de Schifflange

L’intégration et le vivre ensemble sont des éléments essentiels du bien-être et de la cohésion sociale pour la commune de Schifflange.

C’est pour cela que nous aimerions connaître votre avis, vos besoins et préoccupations sur l’intégration et le vivre ensemble entre résidents sur notre territoire.

Avec votre participation au sondage, vous avez la possibilité d’influencer activement les mesures qui vont être mises en place dans le cadre du Plan Communal d’Intégration.

Chaque résident de Schifflange (à partir de 16 ans) est invité à participer au sondage, soit via internet, soit via courrier.

Le sondage est anonyme et sera traité de manière confidentielle.

Nous vous remercions d’avance pour votre précieuse participation.

Voici le lien en ligne (FR)

Die Integration und das Zusammenleben in der Gemeinde Schifflingen

Die Integration und das Zusammenleben sind wichtige Bestandteile des Gemeinwohls und des sozialen Zusammenhalts in der Gemeinde Schifflingen.

Deshalb möchten wir Ihre Meinung, Bedürfnisse und Anliegen bezüglich der Integration und des Zusammenlebens der Bewohner unserer Gemeinde kennenlernen.

Durch Ihre Teilnahme an der Umfrage haben Sie die Möglichkeit aktiv die zu treffenden Maßnahmen im Rahmen des kommunalen Integrationsplans zu beeinflussen.

Jeder Einwohner der Gemeinde Schifflingen (ab 16 Jahren) ist zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen.

Sie können via Internet teilnehmen oder via Post.

Die Umfrage ist anonym und wird vertraulich behandelt.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre wertvolle Mitarbeit.

Hier der Online Link (DE)

Hei ass den Online Link op Lëtzebuergesch

Integration and living together in Schifflange

In the municipality of Schifflange, being integrated and living together are core elements of continued well-being and social cohesion.

That’s why we would like to hear your opinion, needs and concerns regarding integration and coexistence of residents on our territory.

By completing this survey, you are able to influence the measures that are going to be implemented in the framework of the Communal Integration Plan.

Every resident of Schifflange (from 16 years on) is kindly invited to participate in this survey.

This survey is anonymous and your answers will be treated confidentially.

Thank you in advance for your valuable participation.

Here’s the survey’s online link (EN)

A integração e o viver em comunidade a Schifflange

A integração e o viver em comunidade são elementos essenciais de bem-estar e de coesão social para a comuna de Schifflange.

É por isso que gostaríamos de conhecer a sua opinião, as suas necessidades e preocupações sobre a integração e o viver em comunidade entre os residentes do nosso território.

Com a sua participação na sondagem, é-lhe dada a possibilidade de influenciar activamente as medidas que serão implementas no quadro do Plano Comunal de Integração.

Cada residente de Schifflange (com 16 anos ou mais) é convidado a participar na sondagem. A sondagem é anónima e será tratada de forma confidencial.

Agradecemos desde já a sua preciosa participação.

                                                                

Jean-Pierre Junius: ein Leben für die Malerei

Jean-Pierre Junius wurde am 28. Januar 1925 in Düdelingen geboren. Mit 20 Jahren, nach seinem Studium am „Kolléisch“ und an der Lehrernormalschule, erhielt Junius sein Diplom. Ein Jahr später zog es ihn nach Paris, wo er ein Kunststudium belegte. Seine Arbeit als Grundschullehrer begann er in Wiltz und arbeitete ab 1955 in Schifflingen, wo er heute noch lebt.

Während seiner langjährigen Künstlerkarriere stellte Jean-Pierre Junius seine Bilder in Luxemburg, sowie im Ausland (Monte-Carlo, Paris, Hamburg, São Paulo …) aus.

Seine Bilder haben die Luxemburger Malerei während vielen Jahren geprägt.

Eine besuchenswerte Retrospektive der Werke des Künstlers findet im „Schëfflenger Konschthaus“ vom 19. Oktober bis 3. November 2019 statt, dies in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schifflingen.

„Schëfflenger Konschthaus“ 2 avenue de la Libération, Schifflange

Öffnungszeiten:

Samstags  und Sonntags von 15.00 bis 19.00 Uhr

Montags und Dienstags sowie am 1. November (Feiertag) bleibt die Galerie geschlossen

Mittwochs bis Freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr

De Schëfflenger Schoulbued 2019/2020

Mat der Schoulrentrée, kënnt och de Schoulbuet! Wärend d’Schoulkanner, hire Buet an de Schëfflenger Schoulen ausgedeelt kréien, kann natierlech och all aner Bierger dësen op d’Gemeng siche kommen oder via eisen Internetsite consultéieren.

Vill Spaass beim Liesen

Die Pläne für das « Quartier Alzette » entwickeln sich

Im April dieses Jahres haben vier Expertenteams, im Auftrag von Agora, jeweils ein Projekt mit städtebaulichen und landschaftsplanerischen Leitkonzepten für die Entwicklung des künftigen „Quartiers Alzette“ erarbeitet. Dieses neue Viertel entsteht auf der Industriebrache zwischen Esch/Alzette und Schifflangen und ist für 10.000. Menschen gedacht.

Die vier international besetzten Teams arbeiteten sieben Tage direkt vor Ort im engen Kontakt mit den beiden Gemeinden Esch/Alzette und Schifflange, ihren Bewohnern und lokalen Akteuren und waren im ständigen Dialog mit der interessierten Bevölkerung. Herausgekommen sind vier ganz unterschiedliche Ideen und Entwürfe für das neue Stadtquartier. Aus diesen hat eine Berater- und Empfehlungskommission dann schließlich ein Projekt ausgewählt, das als Basis aller künftigen Realisierungsschritte dient und das nun weiter ausgearbeitet wird. Alle Projekte der Entwurfswerkstatt sowie begleitende Erklärungen und Erläuterungen zum Verfahren sind nun rund zwei Wochen lang im Rahmen einer Sonderausstellung im Schmelzarbeitermuseum in der ehemaligen Infirmerie des früheren Stahlwerks zu sehen.

In einer Sonder-Ausstellung im Schmelzarbeiter-Museum auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks in Esch-Schifflange präsentiert Agora die Ergebnisse der städtebaulichen Entwurfswerkstatt für das neue Quartier Alzette.

Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 6. Oktober, täglich, auch an den Wochenenden von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Plänen und Perspektiven der dargestellten Projekte jeweils um den Projektstand zu Ende der Entwurfswerkstatt (April 2019) handelt. Die Ansichten sind somit nicht verbindlich für die finale Realisierung des Städtebauprojekts Esch-Schifflange.

Fête des cultures

L’édition 2019 de la « Fête des cultures » a eu lieu le 21 septembre, à la Liberté, devant l’Hôtel de Ville. Elle a débuté à 11.00 heures pour se terminer vers 21.00 heures. Cette journée conviviale et de découverte des autres cultures, reflète la diversité croissante de notre population en matière sociale, culturelle et linguistique.

Pendant que 17 associations ont occupé des stands pour présenter leurs produits artisanaux et leurs spécialités culinaires respectives aux visiteurs, 11 groupes d’artistes de diverses origines ont animé le public avec leurs spectacles et leurs styles de musique variés.

Cette journée revêtant désormais le caractère d’une véritable tradition, est le miroir de notre société multiculturelle et ouverte, et un bel exemple de l’intégration vivante et vécue !

                      

Téikraider aus dem Schëfflenger Kraidergaart

De Schäfferot mat der Ëmweltkommissioun an de Sicona

invitéieren Iech häerzlech den 26.10 op hire Workshop

Téikraider aus dem Schëfflenger Kraidergaart

Détailler fann dir all op desem Flyer:

Concert “Wiener Klassik”

Le collège échevinal et l’association „Schëffleng Hëlleft“ ont le plaisir

de vous inviter cordialement au concert

« Wiener Klassik“

Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert et

Joseph Haydn

Samedi, le 5 octobre 2019

à 19.30 heures

en la Salle Grand-Duc Jean de l’Hôtel de Ville de Schifflange

Entrée 10.- Euro

Intégralement pour l’association « Schëffleng Hëlleft »

Orchestre de Chambre                            Jeannot Weimerskirch

Les Solistes de Luxembourg                        Chef d’Orchestre

Au programme :

Rondo en La majeur

de Franz Schubert

***

Soliste : Isabelle Kruithof

***

Concerto pour Violoncelle en Ré majeur

de Joseph Haydn

***

Soliste : Benjamin Kruithof

***

Symphonie en La majeur

de Wolfgang Amadeus Mozart